Geschichte der Bissingheimer Pauke

 

Die erste Ausgabe der Bissingheimer Pauke erschien am 6. August 1922 - rechtzeitig zum Siedlerfest - herausgegeben vom damaligen 1. Vorsitzenden Karl Leise.

Die zweite Ausgabe der Bissingheimer Pauke ließ lange auf sich warten. Sie erschien erst 59 Jahre später, im Oktober 1981. Verantwortlich für die Neuauflage war der Vorsitzende Karl Schlicht. Seit diesem Zeitpunkt ist die Bissingheimer Pauke das offizielle Mitteilungsorgan des Siedlerbundes.

Seit 1982 erschienen vier Ausgaben pro Jahr, jeweils vor den Versammlungen. Verantwortlicher Redakteur blieb Karl Schlicht - bis 1985, als Hans Meyer zum Pressewart gewählt wurde und die Gestaltung übernahm.

In der Jahreshauptversammlung am 7. März 1987 wurde Rolf Adler zum Pressewart gewählt. Beginnend mit der Ausgabe Nr. 24 zeichnete er für den Inhalt der Vereinszeitschrift verantwortlich.

Am 25. Februar 1989 wurde Heinz-Joachim Bahr zum Pressewart gewählt. Die Pauke 32 und folgende erschienen in Verantwortlichkeit des Redaktionsteams Heinz-Joachim Bahr (Pressewart) und Gerd Knebel (1. Vorsitzender). 1990 erschien erstmals eine Sonderausgabe der Bissingheimer Pauke zum Sommerfest, somit erhöhte sich die Anzahl der Ausgaben auf fünf pro Jahr.

In der Jahreshauptversammlung am 15. Februar 1992 wurde das Amt des Pressewartes durch Wahl an Klaus Schmidt übertragen. Im April 1993 erschien die 50. Ausgabe.

Gerd Olzewski übernahm am 24. Februar 1996 das Amt des Pressewartes.

Doch bereits zwei Jahre später, im Januar 1998, wurde er von Dietmar Herbst abgelöst. Auf Grund des großen Arbeitsaufwandes, den die Erstellung der Pauke da schon erforderte, wurde noch im selben Jahr ein Redaktionsteam eingerichtet, dem neben Pressewart Dietmar Herbst der 1. Vorsitzende Gerd Knebel, Beisitzer Horst-Theodor Wiecken und Axel Knebel angehörten.

Am 16. Februar 2002 wurde Axel Knebel in der Jahreshauptversammlung zum neuen Pressewart gewählt. Ihm stehen im Redaktionsteam der Bissingheimer Pauke weiterhin Gerd Knebel und Theo Wiecken zur Seite. Im Jahr 2003 erschien die 100. Bissingheimer Pauke. 25 Jahre nachdem Karl Schlicht die Bissingheimer Pauke als offizielle Vereinszeitung eingeführt hatte, erschien im November 2006 die 118. Ausgabe. Inzwischen gehören dem Redaktionsteam auch Schriftführerin Ursula Knebel und Birgit Wiecken an.

<< nach oben

 


Ausgabe Nr. 164

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe, Nr. 164, ist der 5. Januar 2016.

Sie haben einen Artikel, der in der Bissingheimer Pauke veröffentlicht werden soll oder möchten eine Werbeanzeige schalten? Dann sprechen Sie mich an!

Kontakt: Redaktion Bissingheimer Pauke

<< nach oben

 


 

Online-Archiv

 
alle Ausgaben des letzten und des aktuellen Jahres

 

     

2013

     

Pauke 149 - Januar 2013

Pauke 150 - April 2013
       

Pauke 151 - Juni 2013

Pauke 152 - September 2013
       

Pauke 153 - November 2013    
       
       

2014

     

Pauke 154 - Januar 2014

Pauke 155 - März 2014
       

Pauke 156 - Mai 2014

Pauke 157 - September 2014

<< nach oben